Nikola Quartalszahlen
Lesedauer: 2 Minuten

Nikola, der Pionier der mit Brennstoffzellen betriebenen schweren Lastkraftwagen, berichtete über sein erstes Quartal als börsennotiertes Unternehmen. Die Ergebnisse blieben hinter den Schätzungen von Analysten zurück, aber die Zahlen sind nicht wirklich wichtig. Das Unternehmen verkauft noch keine Lastwagen und wie schnell Nikola sein Geld verbrennt, ändert sich, da es die Ausgaben für die Produktionskapazität erhöht.

Im nachbörslichen Handel ging die Aktie um 4,7% zurück, aber ein Gespräch mit Analysten und Investoren wird wahrscheinlich entscheiden, ob sie sich erholt oder weiter fällt. Es folgte noch ein Telefongespräch.

Die Quartalszahlen

Das Unternehmen meldete einen Verlust von 16 Cents pro Aktie. Analysten rechneten mit einem Verlust von 13 Cents. Die Barmittel betrugen für das Quartal fast 700 Millionen Dollar, aber das Unternehmen nahm etwa 260 Millionen Dollar mehr ein, als im Juli. Der große Verlust ist auch Corona geschuldet, da wohl auch die Lieferkette stark unterbrochen war.[sociallocker]

„Im zweiten Quartal 2020 hat Nikola vorgegebene Meilensteine auf unserem Weg zum Null-Emissions-Transportführer auf dem globalen Schwerlastwagenmarkt erreicht“, sagte CEO Mark Russell in der Pressemitteilung des Unternehmens.

Es wurden leider keine Kunden verraten für die LKWs, wer wie viel gekauft hat. Sie kündigten keinen Herstellungspartner für den leichten Pickup-Truck von Badger an. Sie haben auch keine feste Badger-Reservierungsnummer angegeben. Und das Management kündigte keine Partnerschaften für den Bau von Wasserstofftankstellen an.

Trade Republic Erfahrung

Nikola in Europa

Nikola sagte, sein Nikola Tre, ein Europäischer wasserstoffbetriebener Langstrecken-Lkw, sei auf dem besten Weg, die Produktion im vierten Quartal 2021 aufzunehmen. Die ersten Exemplare werden in Nikolas Werk in Deutschland hergestellt, das derzeit umgebaut wird. Nach der Fertigstellung wird diese Anlage in der Lage sein, bis zu 10.000 Einheiten pro Jahr zu produzieren.

Zusätzlich zum Ausbau in Deutschland sagte Nikola, dass am 23. Juli der erste Spatenstich für eine Produktionsstätte in Coolidge, Arizona, erfolgte.

Nach der Fertigstellung wird die Fertigungsstätte in Coolidge in der Lage sein, bis zu 35.000 Lastwagen pro Jahr bei voller Auslastung in zwei Schichten zu produzieren. Es wird erwartet, dass die erste Phase dieses Baus bis zum 4. Quartal 2021 abgeschlossen sein wird.

Wasserstoff Expansion

Das Unternehmen hob auch Einkäufe hervor, die für die Wasserstoff-Gasproduktion getätigt wurden, fügte aber nicht viel über die Kosten der Wasserstoffproduktion hinzu – etwas, das für die Zukunft des Unternehmens von entscheidender Bedeutung ist. Schade, hier habe ich mir mehr erhofft wegen NEL ASA.

Nach dem Schlusskurs vom Dienstag stieg der Kurs der Nikola-Aktien von Jahr zu Jahr um etwa 278%, weit besser als vergleichbare Renditen des S&P 500 oder des Dow Jones.

Nikola, und seine Aktien, sind ein wenig ungewöhnlich. Sie ist nicht auf traditionelle Weise zu einem öffentlich gehandelten Unternehmen geworden. Stattdessen wurde Nikola von einer Zweckgesellschaft, SPAC, aufgekauft. Seitdem der Kauf angekündigt wurde, sind die Aktien um etwa 217% gestiegen. Das ist beeindruckend, aber die Aktie ist im letzten Monat auch um etwa 32% gefallen. Die Aktie ist sehr Volatil.[/sociallocker]

Image"Warum ein intelligenter Investor weiß, dass gutes Investieren weh tut"

Kelm Investment


Image"Vielversprechende Kryptowährungen im Jahr 2021"

Finanzfisch


Image"Tether Gefahr – kommt jetzt der große Bitcoin-Crash?"

Geldhelden

Image"4 Aktien, die das Potential haben, sich innerhalb von 10 Jahren zu ver ..."

Alexander


Image"Cashtest – RiverNorth/DoubleLine Strategic Opportunity Fund Preferre ..."

NurBaresistWahres


Image"7300 Tage Buy and Hold! Und jetzt?"

hobbyinvestor.de


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

1 Kommentar
Älteste
Neueste Meist abgestimmte
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare