wie funktioniert forex?

Jeder Artikel über “Forex” ist in einem Schema geschrieben: Zuerst wird ein Anfänger in die Übersetzung des Wortes “Forex” eingeführt (“currency exchange” aus dem Englischen, von “FOReign EXchange”). Dann ist sicherlich von 5 Billionen Tagesumsatz die Rede. Jeder Autor betrachtet wahrscheinlich diese Daten für 2016. Dann der Vergleich mit Börsen: “Ah-oh, Forex ist der größte Markt der Welt und alle anderen Märkte beneiden ihn.” Die Frage ist nur: Was ist der Nutzen dieses Wissens? Was ist also Forex?

Ich werden nicht wie alle anderen handeln, sondern nur über die Vorteile, die wir aus dem Devisenhandel ziehen können und die Grundregeln für seine Nutzung diskutieren.

Was ist Forex in einfachen Worten?

Forex ist ein Devisenmarkt, auf dem spekulative Handelsgeschäfte durchgeführt werden, um nationale Währungen verschiedener Länder der Welt (eine Währung für eine andere) zu kaufen und zu verkaufen, um von Preisänderungen zu profitieren.

Wie funktioniert dieser mysteriöse Devisenhandel?

Okay, lass uns über das Wichtigste sprechen, nämlich darüber, wie genau dieser Markt “Forex” gestaltet ist und lass uns analysieren, was für Anfänger-Investoren nützlich sein kann.

Es ist ganz einfach: Wie auf jedem Markt gibt es “große Jungs” (Zentralbanken der Länder, Geschäftsbanken), es gibt “kleinere Fische” (Renten-, Investment- und andere Fonds) und es gibt diejenigen, die man als “Einzelhändler” bezeichnen kann (verschiedene Export-/Import-Organisationen, private Investoren und sogar du und ich, die nur Währung kaufen und verkaufen).

Es gibt auch die Meinung, dass große Akteure, alle beherrschen und angeblich “den Preis bewegen” können gegen uns kleine.

Wenn du mit dem Handel beginnst, solltest du keine Angst vor dem übermäßigen Einfluss der “Big Player” auf den Kurs haben. Sie passen sich den Marktbedingungen in gleicher Weise an, wenn sie einer überlegenen Macht gegenüberstehen. Diese Kraft kann leicht aus einer Menge kleiner Teilnehmer bestehen, die sich gleichzeitig gegen den großen Spieler stellen. Einer für alle und alle für einen.

Wenn wir gleichzeitig Währung kaufen/verkaufen, wenn wir in ein anderes Land gehen wollen, helfen uns die Banken. Wenn wir planen, an der Differenz zwischen dem aktuellen Wechselkurs und der Zukunft zu verdienen, sollten wir zu einem Forex-Broker gehen. Über die man übrigens keine Währung für den persönlichen Gebrauch kaufen kann (wie in einer Bank). Dies ist keine Währungsbörse und Wechselstübchen, sondern Devisenhandel.

Es stellt sich also heraus, dass jeder von uns durch seine Transaktionen über die “Großen” einen kleinen Einfluss auf den weltweiten Währungsumsatz hat. Wie cool ist das? Aber ich spüre schon, das du Kohle verdienen willst.

mit forex handeln

Wie funktioniert der Devisenhandel?

Nun, lass uns die häufig gestellten Fragen durchgehen, damit du dir eine Vorstellung vom Devisenmarkt machen kannst.

Jetzt geht’s los: Wie beginne ich hier zu verdienen? Ich möchte Währung kaufen, denn morgen/nach der Woche/nach dem Monat “muss” sie wachsen. Wie mache ich das?

Das erste, was deinen Eifer abkühlen wird, ist die Eintrittsschwelle zum Devisenmarkt. Es geht um 100.000 Euro. Die Analogie: Stell dir ein Geschäft vor, in dem das billigste Produkt 100.000 Euro kostet. Wie kann ich also etwas darin kaufen, wenn ich diesen Betrag nicht habe? Logische Folgerung: Zusammenlegen mit Freunden.

Wenn du 1.000 € hast, jemand 10.000 €, ein anderer 5.000 € hat und du weitere 50 solcher Leute kennst, glückwunsch, du hast echt viele Reiche Freunde, die dir gerne Geld leihen.

In dieser Analogie ist ein LiteForex-Devisenmakler derjenige, der “für jedermann kauft”. Zum Beispiel will jemand Euro für Dollar kaufen. Ein Devisenmakler, der die Wünsche berücksichtigt, tätigt “große Käufe” bei allen. Dies ermöglicht es “Einzelhändlern”, Währungen auf dem Forex-Markt zu kaufen/verkaufen, auch ohne über 100.000 Euro zu verfügen.

Der zweite schöne Bonus des Forex-Brokers ist die Hebelwirkung. Man muss verstehen, dass Hebelwirkung ein Werkzeug ist. Es ist wie ein Hammer oder eine Bohrmaschine. Und wie bei jedem Werkzeug hängt die Effizienz seines Einsatzes von der Kompetenz des Benutzers ab.

Das Wesen der Hebelwirkung besteht darin, dass du mit 1 € Währungen kaufen kannst, als ob du 100 € hättest, indem du die Hebelwirkung auf 1 bis 100 einstellst. Verrückt oder?

Trade Republic erfahrung

Forex-Mathematik und Forex-Magie

Lass uns herausfinden, wie das möglich ist. Sagen wir, der Euro-Dollar-Kurs liegt bei 1,1800.

Angenommen, ich habe Startkapital und ich habe 1.000 Euro gekauft. Ich habe 1,1800*1.000=1.180,00 € ausgegeben. Bis hierhin easy.

Und dann aufeinmal Boom! Und der Kurs fiel auf 1.16542. Ich, verärgert, verkaufe meine 1.000 Euro. Ich bekomme 1,16542*1.000 = 1.165,42 €.

Wäre der Kurs z.B. auf 1,1850 gestiegen, dann wäre mein Ergebnis beim Abschluss eines Geschäftes im Plus und ich habe Gewinn gemacht. 1,1850*1.000 = 1.185 €.

In dem Beispiel, wenn der Kurs nach der Eröffnung eines Kaufgeschäfts fallen würde, betrugen meine Verluste 1.165,42 € – 1.180,00 € = 14,58 €.

Im Beispiel mit Wachstum – hätte ich einen Gewinn von 5 € gemacht. Das ist alles, ziemlich langweilig oder? Wir brauchen Würze, mehr Schärfe.

Hebelwirkung

Und hier kommt dem Händler die Hebelwirkung zu Hilfe, mit deren Hilfe es möglich ist, das Volumen eines Geschäfts proportional zu erhöhen und damit den Gewinn zu steigern. Und nachdem ich die Hebelwirkung auf 1 bis 100 gesetzt habe, wäre mein Ergebnis, wenn es erfolgreich ist, 100 Mal so hoch, und das sind bereits 500 Euro. Geil oder? Heute ein Porsche und morgen eine Insel, nicht wahr?

Daher kann ich, wenn ich die Hebelwirkung nutze, mit 250 € Euro für 100.000 € kaufen, mit 2.500 € – für 1.000.000 €. Folglich kann ich das finanzielle Ergebnis meiner Geschäfte mit der Größe multiplizieren, die proportional zu meiner Hebelwirkung ist. Eine andere Frage ist, ob ich alles aufs Spiel setzen soll.

forex ist leben

Forex – Mittelalter

Nehmen wir das Paar EUR/USD. Was bedeutet sein Währungskurs? Lassen wir es zum Beispiel 1,1000 sein.

Das bedeutet, dass 1 Euro für 1,1000 Dollar gekauft werden kann.

Stellen wir uns zum Beispiel vor, wir sind ein mittelalterlicher Kaufmann, der ein Experte für Tauschbeziehungen ist. Wir haben eine bestimmte Menge an Weizen und eine bestimmte Menge an Äpfeln bei uns. Die Ernte war gut, wir wissen zwar nicht was Kapitalismus ist, aber wir feiern Gewinne und wollen mehr Zaubertränke vom hiesigen Zauberer am Berg kaufen.

Nehmen wir an, dass man auf dem Markt 1 Sack Weizen für 2 Sack Äpfel kaufen kann. Dieses Paar soll WZN/APL genannt werden. Sein Kurs wird in unserem Fall 2 zu 1, d.h. 2,0000 betragen.

Wenn erwartet wird, dass Weizen immer wertvoller wird, ist es sinnvoll, Weizen für Äpfel zu verwenden. Das heißt wir werden ein Paar WZN/APL kaufen: Wir kauften 2 Beutel Weizen für Äpfel und später verkauften wir sie für 3 Beutel und verdienten verdienten 1 Beutel Äpfel.

Wenn wir erwarten, dass Weizen an Wert verliert und Äpfel wertvoller werden, macht es Sinn, Äpfel für Weizen zu kaufen. Mit anderen Worten, wir werden die Paare WZN/APL verkaufen müssen: Das Weizen für 2 Beutel Äpfel verkaufen, warten und dann das Weizen für 1 Beutel Äpfel zurückkaufen. Wir verdienen den gleichen Sack wie im ersten Beispiel. Wir sind reicher als vorher, ab zum Zauberer.

Forex – Neuzeit

Angenommen, wir erwarten, dass der Wert des Euro steigen und der Wert des US-Dollars auf dem Devisenmarkt fallen wird. Dann werden wir Euro für Dollar kaufen. Mit anderen Worten, wir werden EUR/USD kaufen.

Wenn wir erwarten, dass der Dollar wächst und der Euro an Wert verliert, werden wir Dollar für den Euro kaufen. Mit anderen Worten, wir werden EUR/USD verkaufen.

So bedeutet ein Anstieg des EUR/USD-Paares einen Anstieg des Wertes des Euro gegenüber dem Dollar. Und ein Rückgang des EUR/USD-Paares bedeutet einen Anstieg des Wertes des Dollars gegenüber dem Euro. Na verwirrt?

Die Schlussfolgerung ist, dass sowohl beim Kauf eines Währungspaares als auch beim Verkauf eines Währungspaares ein Händler eine Währung kauft und eine andere verkauft. So kann er am Wachstum des Währungspaares und seinem Fall verdienen. Das Ergebnis wird davon abhängen, wie geschickt er das macht.

so wächst du über dich hinaus

Was ist sonst noch gut am Devisenhandel?

Forex ist 24 Stunden am Tag verfügbar

Du kannst zu jeder für dich günstigen Zeit handeln. Wenn du früh aufstehst kannst du handeln. Schreit nachts die Katze und du kriegst kein Schlaf? Warum nicht handeln? Indirekt um die Welt reisen? Du kannst jederzeit zu Forex gehen und dich austoben. Außer am Wochenende – Forex funktioniert nur an Wochentagen. Gott wollte das auch der Devisenmarkt am 6 und 7 Tag ruht.

Um mit Forex zu handeln brauchst du nur ein Computer oder Handy

Das Handelsterminal ist eine spezielle Software, die auf deinem Computer/Handy installiert ist, oder einfach eine klarere und einfachere Version des Handelsterminals, die ohne Installation über einen Browser funktioniert. Auf Reisen gehen, in andere Städte/Länder ziehen, ohne deine Einkommensquelle zu verlieren. Zu Hause ist da, wo das WLAN ist.

Forex macht Spaß

Warum? Weil der Devisenhandel für dich selbst eine der schwierigsten Herausforderungen ist, die das Leben zu bieten hat. Es gibt wirklich nicht viele Händler die profitabel sind. Was könnte besser sein, als sich selbst herauszufordern und zu sehen, ob man zu den Auserwählten gehören kann?

blog hosting rabatt netcup

Gibt es profitable Trader?

Wenn ein Händler stolpert, scheitert und seine ersten Fehler macht, scheint es, dass es unmöglich ist, hier überhaupt etwas zu verdienen, dass der Preis “absichtlich gegen ihn geführt wird” usw.

Der Händler fängt an zu denken, dass alle Gewinne auf dem Forex eine so große Seifenblase von Unsinn sind und dass es überhaupt keine profitgierigen Händler gibt.

Wenn es dir gelingt, dieses Gefühl der “Unfähigkeit, hier Geld zu verdienen” zu überwinden, wird es offensichtlich, dass der Handel ein gewöhnlicher Beruf ist, in dem man nur erfolgreich sein kann, wenn man Experte ist. Und dafür muss man einfach viel üben. Trotz der Unsicherheit in dir, der Fehler, des Gefühls der eigenen Wertlosigkeit und der Unfähigkeit, sie zu überwinden. Dieser einer Augenblick, wenn du Gewinne einfährst und dich stark und unbesiegbar fühlst.

Wie verdient man Geld mit Forex?

Es gibt einen Mythos, dass man lernen muss, den Preis vorherzusagen, um Geld beim Forex zu verdienen. Du wirst viele Phrasen in der Art von “Händler verlieren, weil es schwierig ist, Währungskurse vorherzusagen” sehen. Ich will noch mehr sagen – die Dynamik der Währungskurse ist es nicht wert, vorhergesagt zu werden: Die Situation auf dem internationalen Währungsmarkt hängt von vielen politischen und wirtschaftlichen Faktoren ab, vom Zustand anderer Finanzmärkte, vom Verhalten der größten Zentralbanken der Welt, von Privatbanken, Fonds und Unternehmen. Sogar Nachrichten und Gerüchte beeinflussen die Wechselkurse.

Nur ist der ganze Trick nicht wirklich in der Vorhersage.

Der ganze Trick besteht darin, ein Meister zu werden, mit allen sich daraus ergebenden Konsequenzen. Aber jeder weiß, dass das Gehirn lang und ermüdend ist, dass es wehtut und vielleicht nicht funktioniert. Deshalb möchte ich glauben, dass “ich eines Tages eine Methode finden werde, die es mir erlaubt, die Preisbewegung vorherzusagen, was bedeutet, dass ich nie wieder Fehler machen und immer verdienen werde”.

Stell dir einen Arzt vor, der glaubt, dass er eines Tages eine Operationsmethode mit 100% Erfolg finden wird. Stell dir einen Geschäftsmann vor, der ein Unternehmen gefunden hat, das mit einer 100% Garantie zu 100% erfolgreich sein wird.

Im Handel, wie überall, ist es besser, mit den richtigen Grundlagen zu beginnen:

  • Erfahre wie der internationale Währungsmarkt funktioniert
  • Erfahren wie die fundamentale und technische Analyse funktioniert
  • Ließ mehr über Forex
  • Finde die einfachsten Handelsstrategien und versuche sie umzusetzen

Regel #1: Wette nie auf die gesamte Einzahlung

Ich verstehe, dass du wahrscheinlich mit echtem Geld handeln und echten Profit machen willst

Denken wir also nach: In jedem Handwerk muss man zunächst so viel Erfahrung wie möglich sammeln. Um sich mit dem Thema vertraut zu machen und die Grundlagen zu erlernen. Zu diesem Zweck ist es ideal, Handelsgeschäfte mit einem möglichst geringen Volumen und ausreichender Einlagengröße durchzuführen. Auf diese Weise kannst du ein Maximum an Erfahrung aus dem Handel mit deiner ersten Einzahlung sammeln.

Das Mindesthandelsvolumen beträgt 0,01 Lot! Und immer ein paar Demokonten zuerst gegen die Wand fahren, bevor man sein eigenes Geld verpulvert.

Vielleicht kommt mehr zum Forex-Thema, mal sehen. Ansonsten gerne das ganze Forex-Spekturm dieses Blogs angucken

Ein Gedanke zu „Was ist Forex, wie ist es aufgebaut und wie funktioniert es?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.