IOTA 2021
Lesedauer: 6 Minuten

2021 soll DAS Jahr für IOTA werden. Es gibt es einen Haufen an Veröffentlichungen, Ankündigungen und irgendwo dazwischen soll ja auch der Preis steigen. Wer sich für die IOTA-Technik interessiert, kann sich gleich verabschieden, hier geht es um den Preis. Und wer das hier ließt, wird hoffentlich ein Déjà-vu erleben, denn schon 2020 sollte DAS Jahr für IOTA werden. Warum dieses Jahr trotzdem ein besonderes ist und was das mit Dumb Money zu tun hat, erkläre ich heute.

Warum der IOTA Preis 2021 steigen soll

Genau am 01.01.2021 habe ich bei Twitter einen Aufruf für ein Price Prediction Game gestartet. Jeder, der Lust hat, sollte seine Hellseherkugel nehmen und eine Vorhersage treffen: Wie wird der Preis von IOTA am Ende vom ersten Quartal sein?

Alle Vorhersagen können auf der von mir extra angelegten Seite angesehen werden. Interessanterweise gab es „wilde“ Vorhersagen, damit meine ich die höchsten Prognosen. Bis heute haben exakt 100 Leute mitgemacht. Die höchste Vorsehung beträgt 29,36 $ und genau eine der hohen Werte hat die Gemüter aufgeheizt. Diese Zahl ist schlicht unmöglich, ja sogar dumm! Es ist in der Tat ein surrealer Anstieg von knapp 5.600 %. Aber ist das wirklich so surreal? Immerhin sprechen wir hier vom Krypto- und nicht vom Aktienmarkt. Jeder, der mit Aktien hantiert, weiß, dass schon 8-10 % Rendite Standard sind. Aber diese Märkte miteinander zu vergleichen, ist wie Äpfel und Granit miteinander zu vergleichen. Es ist nicht nur was anderes, es funktioniert sogar anders, nur der Handel ist gleich.

http://vivid.money/r/alexanderN4Y

Wild, wild west

Der Kryptomarkt ist wie der Wilde Westen. Hier herrschen andere Regeln, erst dieses Jahr kommen die ersten Regularien und das wird den Kryptomarkt ordentlich aufmischen. Wie genau das passieren kann, erleben wir momentan bei XRP (Ripple). Die SEC hat XRP verklagt und nun erleben wir eine Welle an delistings auf den größten Handelsbörsen. Viele verkaufen und retten, was noch zu retten ist. Wenn also 2021 Aufsichtsbehörden öfters und genauer hingucken, wird vielleicht doch noch die ein oder andere Kryptowährung verschwinden. Die Leute werden umschichten und in sichere Häfen steuern. Neue Investoren kommen und damit ein neues Kapital.

Bitcoin prognose 2021 chart
https://www.finanzen.net/devisen/bitcoin-euro-kurs

Mit 2021 startete auch eine neue und sensationelle Rallye. In nur 3 Monaten hätte man hier sein Geld verdoppeln können. Und es sieht so aus, als ob es gerade erst anfängt. Wenn der Bitcoin steigt, ziehen auch die Altcoins mit und wir kommen endlich zu IOTA.

IOTA wird glänzen

In gewissen Kreisen sagt man gerne: Wer in IOTA investiert, ist nur für die Technik da, wenn du schnell reich werden willst, investier wo anders. Es ist nicht nur ein nerviger Spruch, sondern auch schlicht eine dumme Aussage. Wer den Chart ansieht, wird sicherlich bemerken, dass man wirklich nicht reich geworden wäre. Man wäre aber auch mit Bitcoin in der Zeit nicht Millionär geworden. Es ist nicht die Geschwindigkeit, sondern die Nachhaltigkeit, die das Rennen gewinnen wird. Jeder Investor weiß, dass man nicht über Nacht Millionär wird, das wird auch jetzt mit Bitcoin nicht mehr passieren. Dafür ist der Zug schon abgefahren, nur wer Bitcoin über mehrere Jahre hält, wird sicherlich extrem gute Gewinne einfahren. Im Prinzip wird man mit keinem anderen Coin aus der Top 10 über Nacht reich und die Aussage von oben ist damit absoluter Quatsch.

IOTA Price prediction 2021
https://www.finanzen.net/devisen/iota-euro-kurs

Die Sache mit der Technik ist ebenso dämlich wie die mit dem schnellen Gewinnen und reiht sich in die gleiche Sparte wie „Geld macht nicht glücklich“ ein. Wenn du für die Technik da bist, dann investiere nicht, sondern programmiere. Der Altruismus zieht besonders bei einem spekulativen Investment nicht.

hier könnte deine werbung stehen

IOTA wird auf eine andere Art und Weise glänzen, es wird emporsteigen wie ein Phönix aus der Asche. Wie ein Mörder wird IOTA sich anschleichen und eine Kryptowährung nach der anderen leise von hinten erdolchen. Die Kunst, wie IOTA das schafft, ist die Adaption der Technologie seitens der Industrie. Nicht mehr und nicht weniger. Wenn IOTA, so die Pläne, ein Standard sein wird, kümmert sich keiner mehr um kryptische Begriffe wie Chrysallis, Bee und Honey. Das sind nur Buzzwords für die Techies, genau wie Multithreads bei Prozessoren.

Hier verweise ich gerne noch mal auf einen anderen Artikel, in dem es um den Fakt geht, dass nur der Preis den Preis macht! Apple macht ja auch nicht Geld mit der Technologie des neuen iPhones, sondern mit der Anzahl der Verkäufe. Da kann das iPhone noch 500 Gb Speicher und 500 Ghz Prozessor haben, der Investor interessiert sich am Ende des Quartals nur für die verkaufte Anzahl der Geräte – sicherlich, ein Mittel zum Zweck. Selbst Bernecker hat in Tesla investiert und hat keine Ahnung von Autos und Elektroantrieben, aber die Rendite und die Führung des Geschäfts haben ihn überzeugt.

IOTA trading Bot Pionex

Dumb Money Theorie

Warum explodiert momentan der Bitcoin-Preis? Alle interessanten und potenziellen Bitcoin-Kurstreibernachrichten kursierten 2020 und so brillant waren sie nun auch nicht, siehe Bakkt. IOTA dagegen hatte exzellente Nachrichten und der Preis sank eher mit jeder Ankündigung. Das beweist nur zu gut meine Theorie, dass nur der Preis den Preis bei Kryptowährungen macht. Wenn Bitcoin um 10% steigt, wollen alle profitieren. FOMO macht sich breit, neue Investoren werden aktiv. Während dieses Prozesses steigt der Preis um weitere 30% und alle sind in Jubelfreuden. 40% in nur ein paar Tagen und der Prozess wiederholt sich. FOMO + neue Investoren…der Bitcoinpreis wird nur von der Nachricht „der Preis steigt“ getrieben.

Das nenne ich Dumb Money. Hinter diesem sogenannten „Pump“ steckt nichts dahinter, nur sinnlos reingestecktes Geld. Im Wertpapiermilieu hat das Wort Dumb Money eine andere Bedeutung:

Unter Dumb Money (= „dummes Geld“) versteht man folglich das Gegenteil. Es sind häufig Privatanleger, die es eben nicht schaffen, zum richtigen Zeitpunkt zu investieren (zu spät), demzufolge erfahrungsgemäß weniger erfolgreich sind.

Quelle: https://broker-test.de/boersenlexikon/smart-money-dumb-money/

In meiner Theorie hat es weniger mit Privatanlegern und Zeitpunkten zu tun, sondern vielmehr mit mitmischen und profitieren. Bei Bitcoin waren schließlich die ersten die Privatanleger und erst jetzt steigen die ersten Großen Spieler ein. Am Aktienmarkt können Nachrichten vorhersehbar sein, wie beispielsweise vorgelegte Quartalsberichte. Fallen diese gut aus, steigt der Preis. Nach ein paar Tagen gibt es Gewinnmitnahmen, „Experten“ schätzen den Kurs, setzen auf Buy, Hold oder Sell und der Preis fügt sich.

Der Kryptomarkt reagiert hier gar nicht mehr auf Nachrichten. Vieles hat mit der Vergangenheit zu tun und zeigt einfach viel mehr das Phänomen von Dumb Money. Eine neue Kryptowährung wird geboren und bringt die Nachricht, dass es DIE Kryptowährung ist und in ein paar Monaten wird da so viel Geld reingepumpt, bis die Macher die Falle zuschnappen lassen und mit dem Geld der Investoren davon preschen. Mittlerweile funktioniert diese Art des Geldverdienens nicht mehr. Die Macher solcher Währungen müssen mittlerweile wirklich was liefern und Ergebnisse präsentieren. Die Goldgräber-Stimmung ist vorbei.

Die Macht von Dumb Money

Lange Rede, kurzer Sinn. Warum behaupte ich, dass der Kurs von 29,36 $ nicht unrealistisch ist? Wir schauen uns dafür nur ein kleines Beispiel an, was Dumb Money erreichen kann.

Stellen wir uns Folgendes vor: IOTA bringt eine gute Nachricht raus, welche den Preis von 0,30$ auf 0,40$ steigen lässt. Das würde einen Kursanstieg von 33,33% bedeuten. Ein netter Pump, welcher die Aufmerksamkeit einiger Trader und neuer Investoren auf sich lenkt. Sagen wir 100 Trader und 100 Langzeit-Investoren investieren „nur“ 100 $ in IOTA. Das entspricht 200 Menschen * 100 $, was 20.000 $ entspricht. Das ist nicht wirklich viel und hat nicht viel mit Dumb Money zu tun, zeigt aber, wie der Preis Wellen erzeugen kann. Schon bei 1.000 Menschen würde das eine Summe von 100.000 $ bedeuten. Desto mehr Gewinne IOTA erzielt, desto mehr Menschen wird IOTA anziehen. Dabei wird IOTA keine Nachrichten brauchen, denn hier kommt wieder meine Theorie von Preis macht den Preis ins Spiel. Es wird genug Menschen da draußen geben, die ihr Geld ohne Wissen einfach in IOTA reinstecken werden, damit sie profitieren können.

Kommen wir nun zum wirklich Interessanten. Nehmen wir den Durchschnittswert von allen 100 Leuten, die bei meiner Umfrage abgestimmt haben, dieser würde 3,01 $ betragen. Nun wird dieser Wert natürlich von vier sehr hohen Werten überschattet, diese werde ich aus der Rechnung rausnehmen. Der Durchschnitt würde dann 1,98 $ betragen. Wenn das zutrifft, ist das 560% vom jetzigen Preis entfernt. Schon diese Zahl wird einen Haufen neuer Investoren an den Plan bringen und das wird den Preis umso höher treiben.

Was Dumb Money ausrichten kann, kann man mit einer Spinner-Rechnung zeigen. Nehmen wir einfach 1 Million neue Investoren, die 100 $ in IOTA investieren. Weltweit gesehen ist das definitiv immer noch viel zu wenig und die 100 $ sind es ebenfalls, dies zeigt aber deutlich, dass nur ein einziger Dominostein reicht, um die Sache ins Rollen zu bringen.

Andere Rechnung: 100 Große Unternehmen kaufen sich in IOTA mit 1 Million $ ein.

Die Zeit wird es zeigen

Last but not least, kann man sagen, dass wenn viele Faktoren eintreffen, IOTA einen ordentlichen Boost bekommen kann. Regularien, neue Investoren, Preis, FOMO, Dumb Money, Glück und Zufall. IOTA kann dadurch ebenfalls täglich in unerreichte Höhen klettern, einfach nur weil die Nachricht „Preis“ heißt. Viele dachten niemals das Bitcoin 1.000$ erreicht und nun seht was passiert ist.

Auch IOTA trauen die Menschen nichts bis wenig zu. Aber das kann sich schnell ändern.

Dafür muss IOTA liefern und das wollen sie 2021. Wie mein Opa immer sagte: Kommt Zeit, kommt Rat.

Spende in IOTA Form: TISEMIZLEUNVOOBNO9CDKDQSTP9DQSYJFOWYZUJYPAHQQZEVIAMOENZEMFDXQTMHFKIOEPTRJG9EOREDDXWGPEUFPA

Inhalte werden geladen
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare